WIE DU ÜBERALL AUF SOCIAL MEDIA PRÄSENT BIST UND DABEI ZEIT SPARST

 

Ich weiß was du denkst – aber ja, es ist möglich! Ich habe eine einfache Strategie entwickelt die dir dabei hilft mit wenigen Klicks mit deinem Content auf all deinen Social Media Kanälen präsent zu sein.

Weiter unten teile ich neben weiteren Tipps zur Sichtbarkeit auf Social Media auch diese Strategie in der Aufzeichnung meines wöchentlichen Content-Marketing-Talks in meiner kostenlosen Facebook-Gruppe. Wenn du den Text überspringen und lieber das Video schauen willst, dann scrolle bitte bis zum Ende des Artikels.

Das Wichtigste zuerst: Vielleicht hast du schon mal den Rat bekommen, einen einzigen Kanal auszuwählen und dich erst mal darauf zu konzentrieren und erst später einen oder zwei weitere Kanäle dazu zunehmen.

An dieser Taktik ist nichts verkehrt und sie funktioniert verlässlich für viele Solo-Unternehmerinnen, aber wenn du jemand bist, der sich nicht gerne an Regeln hält, habe ich hier eine Alternative für dich. 😉

 

Willst du Follower, Fans, Leads, Abonnent*innen, Kunden und willst du mit Hilfe von Twitter, Facebook, Pinterest, Instagram und sogar YouTube Umsatz generieren? Dann solltest du unbedingt weiterlesen!

 

“Wenn die Menschen dich nicht kennen, können sie deine Produkte oder Dienstleistungen auch nicht kaufen.”

 

Du musst den Menschen deinen Content immer wieder vor die Nase halten um sie auf dich, deine Marke und dein Business aufmerksam zu machen.

Und um diese Sichtbarkeitshürde zu überwinden, musst du überall dort sein, wo sich deine Wunschkunden herumtreiben.

(Kennst du deine Zielgruppe und deine Wunschkunden noch nicht gut genug? Dann lies hier weiter.)

Ich möchte, dass du immer im Hinterkopf behältst, dass du mit deinen Social Media Kanälen all das machen kannst, was du gerne möchtest. Du kannst präsent sein, wo immer du willst. Und du kannst deine eigenen Regeln aufstellen, denen du folgen willst!

Es ist auch in Ordnung, wenn du denkst, “Es ist für mich unmöglich überall präsent zu sein. Ich kann nicht auf Facebook posten. Und dann auf Twitter. Und dann auf Instagram. Und dann YouTube. …. Das kostet mich viel zu viel Zeit – die habe ich nicht!” (Das habe ich schon mehrfach gehört – aber bleibe noch dran und ich zeige dir wie’s geht.)

Das Geheimnis um überall präsent zu sein ist ein System zu haben. Du brauchst einen Plan damit du nicht jeden Post auf jedem Kanal manuell einstellen musst.

 

Wie klingt das für dich?

 

Ich bin ein großer Fan davon, Systeme aufzusetzen, die einen Teil meines Business automatisiert ablaufen lassen.

In diesem Artikel wirst du lernen, wie du dieses System für dich aufsetzt – mit Tools die die Arbeit für dich machen. Anfangs steckt einiges an Vorbereitung dahinter, aber dann läuft es für immer. 🙂

 

Vorbereitung

Als erstes werden wir deine Social Media-Kanäle miteinander verknüpfen. Das geht so:

  • Instagram: Gehe auf dein Instagram-Profil (auf der Smartphone-App!) und wandle dein Profil in einen Busienss-Account um. Tippe dazu auf Einstellungen, scrolle ein bisschen nach unten und tippe auf “In Businessprofil umwandeln”. Jetzt wirst du dazu aufgefordert, deinen Account mit deiner Facebook-Seite zu verknüpfen. Anschließend kannst du all deine Infos eingeben.

    Tippe jetzt nochmal auf Einstellungen und wähle weiter unten “Verknüpfte Konten” aus. Füge nun dein Twitter-Konto hinzu.

 

  • Facebook: Deine Fanpage ist bereits mit deinem Instagram-Account verknüpft. Fehlt also noch Twitter. Das geht ganz einfach mit dem Link https://www.facebook.com/twitter

    Nachdem du das erledigt hast, wird jeder deiner Posts auf Facebook, automatisch auf Twitter geteilt. Das wird dir dabei helfen, mehr Menschen auf deine Fanpage zu bringen und mehr Fans zu gewinnen.

 

  • Jetzt ist es Zeit, Pinterest in diesen Mix aufzunehmen. Gehe zuerst zu IFTTT. If This, Then That ist ein spannendes Tool, das dein Leben verändern kann. Du kannst Bedingungen definieren, die dem System sagen “Wenn das passiert, dann mache das” – oder in unserem Fall: Wenn ich auf Instagram poste, Pinne das Bild automatisch auf mein Pinterest Board”. Eine genaue Anleitung findest du hier (Englisch): https://ifttt.com/applets/305576p-sync-your-new-instagrams-to-a-pinterest-board

    Wenn du schon auf IFTTT bist, schaue dich unbedingt um. Sicherlich findest du noch weitere hilfreiche Automationen für deinen Arbeitsalltag.

 

Let’s go!

  • Jetzt kannst du mit Instagram starten und dein Bild oder Video mit einem knackigen Text posten. Teile deinen Beitrag nun automatisch auf Facebook und Twitter.

Tipp: Das Teilen von Facebook auf Instagram und Twitter funktioniert mittlerweile auch. Probiere es einfach mal aus!

 

Und schon hast du mit einem Klick auf Facebook, Instagram und Twitter gepostet! Und wenn du es eingestellt hast auch auf Pinterest!

 

Das System, das ich dir hier beschrieben habe, nennt sich im Marketing-Fachchargon “Crossposting”, also das Posten der selben Inhalte über mehrere Kanäle hinweg – (im Gegensatz zu “Multiposting” – mehrfaches Posten auf einem Kanal). Unter Marketingprofis ist dieses Vorgehen sehr umstritten, weil es möglicherweise SPAM-Charakter bekommt.

Für Solo-Unternehmer*innen, die wenig Zeit haben und trotzdem in Social Media präsent sein wollen, ist Crossposting meiner Meinung nach sinnvoll und durchaus vertretbar. Wenn es mit Köpfchen und nicht permanent betrieben wird.

Überlege dir gut, wo du wie wahrgenommen werden willst und was das Ziel der einzelnen Kanäle sein soll, dann findest du sicher einen guten Mittelweg für dich.

 

Hier möchte ich dir noch zwei KOSTENLOSE Tools vorstellen, mit denen du deinen Content  kontinuierlich verbreiten kannst, um mehr Traffic, mehr Fans, mehr Abonnenten und mehr Umsatz zu generieren:

 

Tool #1 – RecurPost. Das ist ein Tool, welches es dir ermöglicht deine bestehenden Posts (Bilder, Blogartikel, Texte, Links, …) in einer Endlosschleife immer wieder zu posten. Ein mal in die Bibliothek eingepflegt, legst du fest wann und wie oft gepostet werden soll und schon läuft die Maschine. – Auch in der kostenlosen Version!

Tipp: Füge neu Posts (zB Blogartikel) regelmäßig hinzu und lasse RecurPost für dich arbeiten.

 

Tool #2 – Tailwind ist ebenfalls ein Tool, welches in deinem Namen automatisiert postet, aber auf Pinterest. Wenn du wenig Zeit hast und nicht täglich hunderte von Pins pinnen kannst, dann ist Board Booster eine wahre Erleichterung.

 

LIEBER VIDEO STATT TEXT? dann klicke hier und hole dir zusätzliche tipps für deine sichtbarkeit auf social media! 🙂

 

Willst du mehr Tipps wie diese? Dann komm’ in meine kostenlose Facebook-Gruppe mit meinem wöchentlichen Content-Marketing-Talk 🙂

>>> ZUR FACEBOOK-GRUPPE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.