33 Wege, um das Jahr 2020 in vollen Zügen zu leben und zu genießen

Hast du das Gefühl, dass dein Leben nicht so verläuft, wie du es dir wünscht? Und willst du anfangen, das Leben in vollen Zügen zu leben?

Wenn du in diesem Jahr eine Veränderung zum Besseren vornehmen willst, die dir hilft, das Leben in vollen Zügen zu leben, dann ist heute der Tag, an dem du beginnst, das Leben zu leben, das du dir wünscht.

2020 ist das Jahr, in dem du dein Leben zum Besseren verändern kannst!

Denn ich glaube, dass wir unser Leben in der Hand haben. Und selbst wenn schlimme Dinge passieren, können wir entscheiden, wie wir mit diesen Rückschlägen umgehen. Deshalb glaube ich, dass jede(r) das Leben in vollem Umfang so leben kann, wie sie/er will.

Wenn du das Gefühl hast, dass die Dinge nicht so laufen, wie du es dir wünscht, dann ändere sie! Du kannst dein Leben und deine Wahrnehmung verändern und verbessern, indem du deine Handlungen und Reaktionen änderst.

Aus diesem Grund habe ich in diesem Artikel meine besten und leicht umsetzbaren Tipps für das Jahr 2020 zusammengefasst, damit du dein Leben in diesem Jahr in vollen Zügen leben kannst. Ich weiß, dass du dieses Jahr zu deinem besten aller Zeiten machen kannst. Genieße es, und ich hoffe, dass dieses Jahr für alle ein großartiges Jahr wird.

 

 

Wie du 2020 das Leben in vollen Zügen genießen kannst:

 

1. Setze dir für 2020 Ziele und erreiche sie

Um das Jahr 2020 zu einem großartigen Jahr zu machen, ist es ratsam konkrete Ziele zu formulieren, damit du das Leben in vollen Zügen genießen und deine Träume verwirklichen kannst. Diejenigen, die sich Ziele setzen, haben eine viel größere Wahrscheinlichkeit, erfolgreich zu sein, als diejenigen, die es nicht tun. Und dabei geht es nicht nur ums Business! 😉

Um deine Ziele im Jahr 2020 zu erreichen, kannst du so vorgehen:

  •         Überprüfe die Ziele, die du dir für das vergangene Jahr gesetzt hast, und denke darüber nach, wie du sie erreicht hast oder warum du nicht in der Lage warst, sie zu erreichen.
  •         Stelle sicher, dass deine Ziele SMART sind.
  •         Schreibe deine Ziele für 2020 auf.
  •         Erstelle einen Plan, um deine Lebensziele zu erreichen.
  •         Teile dein Ziel in kleinere Zwischenziele oder Meilensteine auf.
  •         Verfolge deine Fortschritte bei der Zielsetzung und nimm (falls nötig) Änderungen vor.
  •         Finde kleine Dinge, um an deinem Ziel festzuhalten.
  •         Finde Wege, dich selbst zu motivieren, wenn du dir Ziele setzt.
  •         Mache das Erreichen deines Ziels zu einem freundschaftlichen Wettbewerb.

Lesetipp: Wie du mit Accountability deine Ziele erreichst.

 

2. Sei dankbar, für das was du hast

Wenn das nächste Mal etwas Negatives passiert, schlage ich vor, dass du versuchst, dich an all die guten Dinge zu erinnern, die du bereits in deinem Leben hast. Du lebst bereits ein großartiges Leben, und um das Leben in vollen Zügen zu genießen, müsst du dich nur daran erinnern.

Das ist die Kraft des positiven Denkens in seiner besten Form.

Du kannst für deine Familie, dein Kind, deine Freunde, deinen Job, dein Business, eine frühere Erfahrung, genutzte Gelegenheiten und noch so vieles mehr dankbar sein.

Wenn man über alles nachdenkt, wofür man dankbar ist, kann etwas Negatives sehr trivial erscheinen. Vielleicht lachst du dann sogar über dich selbst!

 

3. Lächle mehr

Lächeln ist ansteckend und sehr wichtig, wenn du im Jahr 2020 das Leben in vollen Zügen genießen willst!

Wenn wir glücklich sind, sendet das Gehirn automatisch Signale zum Lächeln an die Muskeln. Umgekehrt geht das ebenso: Der Mund sendet Signale an das Gehirn, dass wir glücklich sind, und zwar unabhängig davon, ob wir uns so fühlen oder nur der Mund lächelt.

Und: Durch eine positive Körperhaltung (dazu gehört auch das Lächeln) kann eine unangenehme Aufgabe angenehmer werden. Gleiches trifft auf die Erinnerung zu. Wer lächelt, erinnert sich eher an Positives. Wer ein Stirnrunzeln im Gesicht trägt, erinnert sich vermehrt an ärgerliche oder negative Inhalte.

Lächele die nächste Person an, an der du vorbeikommst, lächele, wenn du telefonierst, lächele, wenn dein geliebter Mensch nach Hause kommt, lächele dir selbst im Spiegel zu, lächle der Kassiererin im Supermarkt zu, ….

 

4. Habe keine Angst davor, was andere Leute denken

Wenn du das Leben in vollen Zügen und zu nach deinen eigenen Vorstellungen und Werten leben willst, dann höre auf, dich darum zu kümmern, was andere Menschen über dich und dein Leben denken.

Früher war es mir wirklich wichtig, was andere Menschen von mir dachten, aber ich konnte das loslassen, und jetzt könnte ich nicht glücklicher sein. Das hat mir wirklich geholfen zu lernen, wie man ein großartiges Leben führt.

Man sollte sich nicht von den Meinungen anderer beeinflussen, nicht nach unten ziehen und schon gar nicht kontrollieren lassen! Eines meiner Credos ist: „Wen kümmert es schon, was andere denken!“

Die einzige Person, die dir sagen kann, wie du dein Leben führen sollst, bist du selbst!

 

5. Erstelle einen 2020-Finanzplan

Ich habe viele Leute sagen hören, dass Finanzpläne für langweilige Leute sind, aber das Planen deiner Finanzen kann dir helfen, Kontrolle über deine Finanzen zu übernehmen. Das unterstützt dich dabei, Stress abzubauen, deine Träume zu verwirklichen und das Leben in vollen Zügen zu leben.

Allerdings haben nicht viele Menschen einen Finanzplan oder Haushaltsplan. Tatsächlich erstellen etwa 70% der Haushalte keine Budgets.

Hat eine durchschnittliche Familie schon einiges an finanziellen Stress, ist das für uns alleinerziehende Mamas unter Umständen noch mehr: Kredite, Hypotheken, ausbleibender Unterhalt, Aus- oder Weiterbildungskosten, …

Ein Finanzplan ist entscheidend, für ein gutes Leben ohne finanziellen Stress.

 

6. Verbringe weniger Zeit vor dem Fernseher

Im Durchschnitt verbringen Erwachsene in Europa 28 Stunden pro Woche mit fernsehen!

28 STUNDEN! Kannst du dir vorstellen, was du auch nur mit der Hälfte dieser Stunden pro Woche tun könntest?!

Fernsehen (dazu zählen auch Streamingdienste am Laptop/Smartphone) kann eine große Zeitverschwendung sein und kann sich nachteilig auswirken, wenn du dein Leben in vollen Zügen genießen willst.

Ohne fernsehen kannst du produktiver werden, hast mehr Zeit mit deinen Lieben oder für dich!

Anstatt das nächste Mal den Fernseher einzuschalten, wenn du dich langweilst, könntest du vielleicht etwas tun, das sich mehr lohnt, wie z.B. trainieren, Zeit mit Freunden und Familie verbringen, ein Buch lesen, …

 

7. Sei selbstbewusster

Selbstvertrauen aufzubauen, kann schwierig sein, aber es beginnt damit, dass du dich daran erinnerst, was du gut kannst, welche Menschen sich um dich sorgen und wie bedeutend du bist.

Ein Mangel an Selbstvertrauen …

  •         … kann dich daran hindern, an dich selbst zu glauben.
  •         … führt dazu, dass du zu schüchtern bist, das zu tun, was du willst oder brauchst.
  •         … zwingt dich zu Dingen, die du hasst.
  •         … bringt dich dazu, Entwicklungsmöglichkeiten nicht wahrzunehmen.
  •         … führt zu Unglücklichsein.

Auf der anderen Seite kann dir Vertrauen in dich selbst viele Türen öffnen. Und es ist eine der besten Möglichkeiten, das Leben in vollen Zügen zu genießen.

Es kann dazu führen, dass man den gewünschten Job bekommt, mehr Geld verdient, seine Ziele erreicht, neue Leute kennenlernt, Kontakte knüpft, die Welt bereist und vieles mehr.

 

8. Sei freundlich zu anderen

Wir sollten immer freundlich zu anderen Menschen sein, und es hilft uns nicht nur dabei, ein großartiges Leben zu führen. Freundlich zu sein kann deinen Geist für neue Menschen und Erfahrungen öffnen, es kann dir helfen, dich nicht länger mit den negativen Dingen des Lebens zu beschäftigen, den Tag von jemandem zu erhellen und vieles mehr.

Du kannst freundlich zu anderen sein, indem du: 

  •         Menschen begrüßt, an denen du vorbeigehst
  •         Türen aufhältst
  •         Fremde anlächelst
  •         Jemandem bei seinen Einkäufen hilfst
  •         Dich irgendwo freiwillig meldest

 

9. Gehe ein Risiko ein

Das ist etwas, an dem ich immer wieder arbeite und mehr und mehr in mein Leben integriere. Weil mir bewusst ist, dass die Angst mich davon abhalten könnte, das Leben in vollen Zügen zu genießen.

2020 ist das Jahr, um unsere Ängste zu überwinden und mehr Risiken einzugehen!

Wenn man ab und zu etwas Riskantes tut, kann das Herz klopfen und das Adrenalin in die Höhe schnellen. Das kann einem wirklich das Gefühl geben, lebendig zu sein und das Gefühl verstärken, dass man sein Leben selbst in der Hand hat.

No risk, no fun! 😉

 

10. Erkenne, dass es in Ordnung ist, zu versagen

Wenn du Risiken eingehst oder neue Dinge ausprobierst, besteht die Gefahr, dass du scheiterst.

Und die Sache mit dem Scheitern ist, dass es völlig in Ordnung ist!

Beim Scheitern lernen wir oft noch mehr über uns selbst, als wenn wir auf Anhieb immer erfolgreich sind. Denn um deine Misserfolge zu überwinden, musst du spüren, wo du versagt hast und wie du es künftig besser machen kannst.

Du kannst nicht wissen, ob etwas funktioniert oder nicht, wenn du es nicht versuchst. Und manchmal ist das Scheitern nur ein Teil des Lernprozesses.

Zum lernen, das Leben in vollen Zügen zu leben, gehört auch ab und zu scheitert. Akzeptiere das jetzt und du wirst besser vorbereitet sein, wenn es passiert.

 

11. Mehr Bewegung im Jahr 2020

Bewegung ist großartig, und sie kann Ihr Leben verbessern, denn sie kann dich rundum gesünder machen, sowohl deinen Körper als auch deinen Geist. Du wirst dich selbstbewusster fühlen, dein Geist wird klarer, du wirst besser mit Stress umgehen können und vieles mehr.

Immer wenn ich mich ein wenig gestresst, müde oder sogar mürrisch fühle, versuche ich, ein (kurzes) Training zu absolvieren. Ich weiß, dass selbst ein kleines Training besser ist als gar keins, und ich fühle mich dadurch normalerweise viel besser!

Probiere einen neuen Sport aus, lade dir eine Fitness-App herunter und nutze sie oder gehe einfach laufen. Aber finde eine Möglichkeit deinem Körper etwas Gutes zu tun.

 

12. Sage ja

Wenn du in deiner Komfortzone verharrst oder neue Dinge und Menschen meidest, dann solltest du vielleicht versuchen, etwas öfter Ja zu sagen.

Ein Ja kann dich für mehr Situationen öffnen, dir helfen, zu wachsen und dein Leben in vollen Zügen zu leben.

 

13. Sage nein

Zu allem ja zu sagen kann das Gefühl nähren, dass man übergangen oder ausgenutzt wird. Und keines dieser Gefühle ist gut.

Wenn das Ja zu allem dazu führt, dass du dir die Haare raufen willst, dann versuche ab und zu, nein zu sagen.

Wenn du Nein sagst, hast du vielleicht mehr Zeit für dich und dafür, dich auf deine wahren Herzenswunsch zu konzentrieren.

 

14. Lasse das Leben nicht an dir vorbeiziehen

Manchmal müssen wir uns dazu zwingen, langsamer zu machen um schätzen zu können, was um uns herum geschieht.

Konzentriere dich sich auf das Hier und Jetzt, anstatt Dinge zu denken wie: „Oh, in 10 Jahren wird das Leben so viel besser sein, weil …“. Am Ende lassen wir sonst unser Leben einfach an uns vorüberziehen, ohne jemals an die Gegenwart zu denken.

Warte nicht 5, 10 oder 20 Jahre, um dein Leben zu leben, tue es jetzt!

Du kannst dein Leben in vollen Zügen genießen, indem du einfach nur präsent bist und dich auf die erstaunlichen Dinge konzentrieren, die gerade jetzt geschehen – egal wie klein oder groß diese Dinge sein mögen.

 

15. Schätze die Momente mit deinen Lieben

Wir dürfen niemals einen Moment mit denen, die wir lieben, für selbstverständlich halten. Nimm dir Zeit, um deine Familie und Freunde zu treffen, mit ihnen zu telefonieren, ihnen zu sagen, dass du sie liebst, und lasse sie wissen, dass du für sie da bist.

Die Momente mit unseren Lieben sind die wundervollsten in unserem Leben. Und wir wissen nie, was uns selbst oder ihnen zustoßen wird.

Diese Unwissenheit hilft dir, das Leben in vollen Zügen zu leben, und es wird deinen Lieben helfen, das Gleiche zu tun.

 

16. Halte nicht mit anderen Schritt

Jeder hat schon einmal das Gefühl gehabt, mit anderen mithalten zu wollen – egal ob du fünf Jahre alt warst und das neue Spielzeug wolltest, mit dem alle spielen, oder ob du 40 Jahre alt bist und das Bedürfnis verspürst, deine Wohnung oder dein Auto „aufzurüsten“. Oder vielleicht willst du jetzt auch das Online-Programm mitmachen oder 1:1 mit dem Premium-Coach zusammenarbeiten, von dem alle schwärmen.

Das Problem dabei ist, dass das Mitziehen mit anderen dazu führen kann, dass du pleite und nicht mehr in der Lage bist, dein Leben in vollen Zügen zu genießen.

Wenn du versuchst, mit anderen Schritt zu halten, gibst du vielleicht Geld aus, das du nicht hast. Du könntest Geld für Dinge ausgeben, die dir im Grunde nicht wichtig sind. Das kann zu Schulden führen und dich möglicherweise um Jahre in deinen finanziellen Zielen zurückwerfen.

 

17. Tue, was DU willst

Was macht dich glücklich? Worüber freust du dich? Was motiviert dich? Das ist das, was du mit deinem Leben tun solltest (solange es legal ist 😉)!

Nimm den Job an, den du sich schon immer machen wolltest, starte dein eigenes Business, gründe endlich eine Familie oder machen einen Plan, um das Abenteuer, von dem du schon so lange träumst in die Tat umzusetzen. Was auch immer es ist, machen es einfach!

Hören auf, darüber nachzudenken, was andere Menschen von dir erwarten, und fange an, auf dein Herz zu hören. Wen kümmert es schon, was andere denken? Wenn du deine ganze Zeit damit verbringst, über andere nachzudenken, verschwendest du nur eine Menge Zeit!

Um das Leben wirklich in vollen Zügen zu leben, musst du das tun, was DU willst.

 

18. Lesen so viel du kannst

Bücher sind eine der besten Möglichkeiten, den eigenen Horizont zu erweitern und neue Themen zu erkunden bzw. weiter in sie einzutauchen. Es gibt so viele Gründe, warum wir jeden Tag nur ein bisschen Zeit mit einem Buch verbringen sollten, zB: 

  • Um etwas Neues zu lernen
  • Um das Gedächtnis zu verbessern
  • Um den Geist zu öffnen
  • Um deine kreative Seite zu beleben
  • Zur Unterhaltung und Zerstreuung

 

19. Denke positiv

Positiv zu denken klingt abgedroschen. Aber es geht nicht darum alles durch eine rosarote Brille zu sehen, sondern an der eigenen Einstellung und Haltung zu arbeiten.

Positiv zu sein, kann helfen, motiviert so sein (und bleiben) und weniger Energie auf Dinge zu verschwenden, die wir nicht ändern können.

Das Leben ist nicht perfekt – von niemanden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn traurig, wütend, ängstlich, … macht. Doch egal, wie schlecht es dir zu gehen scheint, ich glaube, dass eine positive Lebenseinstellung und positive Denkweise dein Leben verändern kann. Zu lernen, positiv zu denken, ist eine großartige Sache.

Positiv zu denken hilft dir zu erkennen:

  • dass du in der Lage bist, Dinge zu tun.
  • dass du dein Leben unter Kontrolle hast.
  • dass kleine Dinge im Leben dich nicht umbringen werden.
  • dass du weitermachen kannst.
  • dass du mit Stresssituationen umgehen kannst.

Alles in deinem Leben bekommt einen neuen Blickwinkel, wenn du dich dafür entscheidest, positiv zu leben.

 

20. Verschwenden keine Zeit damit, negativ zu sein

Ja, es ist Zeitverschwendung, alles schwarz zu sehen.

Anstatt deine Energie für Dinge wie Reue und/oder Klatsch zu verschwenden, kannst du viel produktiver sein, wenn du diese Zeit für Dinge nutzen, die wirklich wichtig sind.

Wenn du eine positive Haltung an den Tag legst, kannst du dein Leben viel einfacher in vollen Zügen genießen.

 

21. Schlafe jede Nacht genug

Studien zufolge braucht der durchschnittliche Mensch etwa 7,5 Stunden Schlaf, um bestmöglich Leistungen erbringen zu können. Tatsächlich schläft die durchschnittliche Person jedoch nur etwa 6,5 Stunden.

Schlafmangel kann zu folgenden Problemen führen:

  • Beeinträchtigte Hirnaktivität
  • Gedächtnisprobleme
  • Launenhaftigkeit
  • Depression
  • Erkältung und Grippe
  • Gewichtszunahme
  • Hoher Blutdruck
  • Herzkrankheit

Deshalb solltest du 7-8 Stunden Schlaf pro Nacht anstreben. Das wird dir helfen, produktiver zu sein, gesünder zu werden und das Leben in vollen Zügen zu genießen.

 

22. Finde etwas Gutes in einer negativen Situation

Selbst wenn etwas Schlimmes passiert, kann es in dieser Situation immer noch etwas Gutes haben. Auch wenn es schwierig sein kann, über das Positive nachzudenken, wenn man etwas Negatives erlebt, so wird das Finden einer kleinen Menge an Positivität helfen, das Leben in vollen Zügen zu leben.

Durch die Kraft des positiven Denkens können Sie eine schlechte Erfahrung nutzen, um etwas Neues über sich selbst zu lernen, um zu erkennen, dass Sie einen Fehler gemacht haben, um einen neuen Plan zu schmieden, an den Sie vorher nicht gedacht haben, und vieles mehr.

Wenn man das Negative nimmt und es in eine Lernerfahrung verwandelt, kann man verhindern, dass sich eine negative Situation wiederholt. Oder, vielleicht sind Sie das nächste Mal besser vorbereitet!

 

23. Reise an einen beliebten Ort

Es gibt viele wunderbare Orte auf der Welt, und ich wünschte, ich hätte die Möglichkeit, sie alle zu erkunden. Eine Reise an einen beliebten Ort kann dazu beitragen, dein Selbstvertrauen zu stärken, dich für neue Erfahrungen zu öffnen, auch wenn es dir im ersten Moment beängstigend erscheint, was in Ordnung ist!

Und wenn du dazu eine gewissen Spontanität an den Tag legst, wirst du aus deiner Komfortzone herauskommen, so dass du das Leben in vollen Zügen genießen kannst.

 

24. Erstelle eine Löffelliste (aka Bucketlist)

Wenn du keine Wunschliste hast, empfehle ich dir, im Jahr 2020 eine zu erstellen!

In einer Löffelliste kannst du alle wichtigen Ziele auflisten, die du erreichen willst, Orte, die du besuchen willst, und Dinge, die du in deinem Leben tun willst.

Das Erstellen einer Wunschliste kann dich motivieren, härter an deinen Träumen zu arbeiten, es kann dir Orientierung und ein großartiges Gefühl der Erfüllung geben, wenn du Dinge von deine Liste abhaken kannst.

 

25. Begrüße das Unbekannte

Manche Menschen kommen nie aus ihrer Komfortzone heraus und erforschen das Unbekannte, weil sie Angst davor haben. Du weißt aber sicher schon, was deine Zukunft bringt, wenn du nicht neue Dinge ausprobierst und andere Erfahrungen willkommen heißt.

Wenn du eher zu den Menschen gehörst, die ängstlich in die Zukunft blicken, könntest du einen realistischen Plan dafür erstellen, was passieren kann, wenn du erst einmal Schritte zur Erreichung deines Ziels unternommen hast. Das kann die ganze Sache viel entspannter und weniger stressig machen, weil du dann besser auf das Unbekannte vorbereitet bist.

Wenn du zum Beispiel deinen Job für einen anderen aufgeben willst, aber Angst davor haben, was passieren könnte, solltest du vielleicht dafür sorgen, dass du über einen guten finanziellen Polster verfügst. Wenn du also etwas länger brauchst, um deinen Traumjob oder dein Traumleben zu finden, wird dein Notfallpolster dazu beitragen, den Stress etwas zu lindern.

 

26. Sei offen für neue Dinge und gehe deine Ängste an

Wann hast du das letzte Mal etwas Neues ausprobiert? 

Ja, es kann anstrengend sein, die eigenen Komfortzone zu verlassen. Aber was ist, wenn es dir die Augen vollständig öffnet und deine gesamte Lebenseinstellung verändert? Wäre das nicht erstaunlich?

Wenn du lernen willst, das Leben in vollen Zügen zu genießen, dann musst du anfangen ab und zu neue Dinge zu tun. Du könnten dir sogar das Ziel setzen, jeden Tag, jede Woche oder jeden Monat etwas Neues auszuprobieren.

 

27. Organisiere dich besser im Jahr 2020

Unorganisiert zu sein, kann einen erheblichen Teil deine Zeit verschwenden und wird dich daran hindern, das Leben in vollen Zügen zu leben. Es führt auch zu Mahngebühren, Stress, verlorenen Gegenständen usw.

Hier sind einige überraschende Statistiken, die ich über das Unorganisiert-Sein gefunden habe:

  • Der durchschnittliche Mensch verbringt 12 Tage im Jahr damit, nach Dingen zu suchen, die er nicht finden kann.
  • Der durchschnittliche Büroangestellte verbringt jeden Tag 1,5 Stunden mit der Suche nach Dingen.
  • In einer 2019 durchgeführten Umfrage gaben 55% der Verbraucher an, dass sie zwischen 16 und 60 Minuten pro Tag gewinnen würden, wenn sie besser organisiert wären.
  • 23% der Menschen zahlen Rechnungen mit Verspätung und müssen Mahngebühren bezahlen, weil sie ihre Rechnungen nicht finden können.

 

28. Sei aufgeschlossen

Aufgeschlossenheit ist eine großartige Eigenschaft. Es gibt Milliarden von Menschen auf dieser Welt, und jeder ist anders. Anstatt also über andere zu urteilen und zu erwarten, dass die Dinge in eine bestimmte Richtung gehen, sollten wir offener sein.

Und jede*r kann es vertragen, ein wenig aufgeschlossener zu sein.

Aufgeschlossenheit kann dir helfen, Veränderungen zu akzeptieren, andere zu lieben, optimistisch zu sein, von anderen zu lernen und vor allem, dich zu entspannen. Anstatt dich darüber zu sorgen, was die anderen tun, könntest du dich entspannen, weniger Stress haben und einfach die Menschen um dich herum akzeptieren.

 

29. Trinke mehr Wasser, um ein gesünderes Leben zu führen

Laut Lifehacker sollte der durchschnittliche Mensch etwa 9 bis 13 Tassen Wasser pro Tag trinken. Dies ist jedoch nur eine Grundlinie, denn wenn Sie sich bewegen oder sich in heißem Wetter befinden, sollten Sie mehr trinken.

 

30. Führe ein Tagebuch

Ich schreibe fast täglich in mein Journal um zu analysieren was gerade ist und wie ich mich auf das Leben ausrichten kann, das ich mir wünsche.

Das Führen eines Tagebuchs kann dir helfen, über deine Vergangenheit nachzudenken, und es ermöglicht dir auch, die Fortschritte zu sehen, die du auf dem Weg zu deinen Zielen und Träumen machst.

Außerdem ist es gut für deinen Verstand und deine Seele, wenn du ab und zu dein Herz ausschüttest.

 

31. Verbringe weniger Zeit auf Social Media.

Wir verbringen jede Woche viele, viele Stunden in sozialen Medien, und das kann tatsächlich verhindern, dass du dein Leben in vollen Zügen genießen kannst.

Zwischen Pinterest, Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat und vielen anderen Sozialen Medien kann es ganz leicht sein, den ganzen Tag zu vergeuden.

Wenn du feststellst, dass du zu viel Zeit in sozialen Netzwerken verbringst, solltest du vielleicht die sozialen Netzwerke für eine Zeit lang meiden. Du könntest auch eine Zeitsperre einrichten, so du zu bestimmten Tageszeiten nicht auf deine Konten zugreifen kannst …

 

32. Habe keine Angst vor Erfolg

Wenn einige Menschen erfolgreich werden und ihre Ziele erreichen, können sie sich manchmal schuldig fühlen.

Ja, ich weiß, das mag seltsam erscheinen. Aber ich verstehe das.

Ich mag es manchmal wirklich nicht, meinen Freunden und meiner Familie zu erzählen, wie toll das Leben ist und wie sehr ich mein Business liebe. Ich fühle mich oft schuldig, weil ich sehe, wie gestresst andere mit ihrer Arbeit, ihren Schulden usw sind. Aber ich muss mich einfach daran erinnern, dass eine Mischung aus Glück und harter Arbeit mich dahin gebracht hat, wo ich jetzt bin. Jeder hat seine Schattenseiten, und ich hatte sie auch.

Anstatt dich zu schämen, solltest du auf deine Leistungen und Erfolge stolz sein.

 

33. Habe ein Sparbuch für Notfälle

Etwa ein Viertel aller Haushalte in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben keinen Sparbuch für Notfälle angelegt. Und nur 40 % der Familien verfügen über genügend Ersparnisse, um die Ausgaben für drei Monate zu decken.

Das ist für mich beängstigend, denn ein Notfallgroschen kann wirklich helfen, durch schwierige Phasen des Lebens zu kommen.

Ein Notfallgroschen kann dir helfen, wenn du deinen Job verlierst, wenn deine Arbeitszeit gekürzt wird, wenn du unerwartete Ausgaben hast, usw.

Die allgemeine Empfehlung lautet genügend Ersparnisse zu haben, um die Lebenskosten für 6 Monate abdecken zu können. Wenn du noch gar keine Ersparnisse hast, beginne erstmal mit 3 Monaten und stocke dann laufend auf.

 

 

Wenn du meine Tipps bis hier hin durchgelesen hast, willst du möglicherweise in deinem Leben tatsächlich etwas verändern.

Dass das alleine vom Lesen nicht passieren wird, ist dir genauso klar wie mir.

Daher: Fange JETZT SOFORT an eine Sache umzusetzen. Vielleicht möchtest du mit etwas beginnen, das dir nicht allzu schwer fällt und mit dem du gerne starten möchtest. Erste Erfolge motivieren zusätzlich. So kannst du Schritt für Schritt  beginnen, dein Leben in vollen Zügen zu leben und zu genießen.

Welche 1-3 Tipps wirst du umsetzen? Hinterlasse gerne deine Gedanken in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.